HABITAT WIRD 50 UND kommt NACH FRANKFURT ins MA*

Kreativ und inspirierend:
Möbel und Accessoires, Leuchten und Stoffe von Habitat

Es war ein wenig still geworden um Habitat, jene fabelhafte Designmarke, deren Name für stilprägende Einrichtungsideen steht. Jetzt meldet sich das 1964 in London von Terence Conran gegründete Unternehmen mit einem Paukenschlag zurück: Pünktlich zum Doppelgeburtstag – international feiert Habitat sein fünfzigstes, in  Deutschland das zwanzigste Jubiläum – kommen die Interior-Design-Spezialisten nach Frankfurt: Im MA* in der Stephanstraße eröffnet Anfang November 2014 der sechste deutsche Habitat-Store.

Die Frankfurter haben das Glück, dass der neue Shop mit der Geburtstagskollektion von Habitat startet. Im Programm: Eine Re-Edition von Möbeln des Pariser Architekten Robert Mallet-Stevens. Foodies dürfen sich auf Geschirr im Marmor-Look, schwarz-weißes Glas und japanisch anmutende Küchenhelfer freuen, gestaltet vom französischen Starkoch Thierry Marx. Terence Conran steuert ein konstruktivistisches Teeservice bei. Sein junger Kollege, der aktuelle künstlerische Leiter von Habitat, Pierre Favresse, hat sich von den Bildwelten Edward Hoppers inspirieren lassen. Seine Herbst-Winterkollektion schwelgt in subtilen Blautönen, zeigt Möbel von skandinavischer Raffinesse und – typisch für Habitat –  prachtvolle Accessoires.

Das Beste: Getreu der Philosophie des Habitat-Gründers sind alle Möbel und Accessoires, alle Leuchten und Stoffe nicht nur formschön und funktional, sondern auch erfreulich im Preis. Oder wie es Terence Conran in Bezug auf seine Kollektionen einst auf den Punkt brachte: „Das Nützliche kann schön sein und das Schöne bezahlbar.“

Sie möchten zur Habitat Eröffnungsparty kommen? Dann tragen Sie sich schon jetzt unter frankfurt@habitat.de auf der Gästeliste ein. So erfahren Sie, wann das Fest stattfindet.

>> Weiter . . .

Kommentare sind geschlossen.